Telefon +49 (0) 209 / 93 89 53 63 | Email info@tuisa.de
Büroanschrift | Spendenbescheinigung | Wie wir Spendengelder einsetzen | Impressum

Wir helfen Menschen in Not. Gemeinsam. Ehrenamtlich. Weltweit.
Tuisa e.V. | Wir helfen Menschen in Not. Gemeinsam. Ehrenamtlich. Weltweit.
Yasmina voller Lebensmut
Rubrik Fälle | Veröffentlicht am 22.12.2013 | Administration






Unter den vielen Patienten, die wir in mehreren Ländern betreuen und begleiten ist seit langem auch die 21 jährige Yasmina. Ihre Erkrankung an Xeroderma pigmentosum ist aus heutiger medizinischer Sicht zwar nicht heilbar, mit großer Wahrscheinlichkeit aber zumindest soweit behandelbar, dass keine weitere Verschlimmerung eintritt. Betroffene müssen konsequent jede Form von Sonnenlicht meiden, da sich durch Auftreffen von UV Strahlen auf der Haut zuerst Entzündungen, später auch gefährliche Hautkrebsformen entwickeln können.

Als Hauptfolgen ihrer Erkrankung können neben Hautkrebs auch Sehstörungen und Störungen des Zentralnervensystems auftreten. Eine Untersuchung nach diesen drei Risikofaktoren fand in dieser Woche im Universitätsklinikum in Regensburg statt. Tuisa e.V. begleitete Yasmina eigens dafür aus ihrer Heimat hierher nach Deutschland.

Prof. Dr. M. Berneburg und Assistenzärztin Frau Anna Wilm nahmen sich vor Ort Zeit, um Yasmina einfühlsam und intensiv zu untersuchen. Unsere Dunia Houssa, Yasminas persönliche Betreuerin und ehrenamtliches Mitglied des Tuisa e.V., war während des kompletten Zeitraums dabei, um die Anamnese zu übersetzen und alle organisatorischen Schritte zu begleiten.

Im Rahmen dessen durchlief Yasmina mehrere Stationen bei Dermatologen, Internisten, Neurologen, Gynäkologen, Augenärzten und Ärzten der Mund- und Kiefer-Chirurgie. Aufgrund erster Verdachte auf weißen Hauttumor fanden bereits erste, erfolgreiche Operationen an ihrer Nase und Ohrinnenseite statt. Gesäßseitig und an ihrer Wade wurden zudem Pigmentflecken entfernt und an ihrer Mundinnenseite ein Geschwulst abgenommen.

Endgültige Befunde stehen noch aus, so dass eine genaue Einschätzung ihres gesundheitlichen Zustands noch nicht möglich ist. Dank Yasminas unglaublichem Lebensmut aber trafen Yasmina und Dunia gestern gut gelaunt wieder bei uns ein - und wurden von mehreren Mitgliedern unseres Vereins sehr emotional empfangen.

Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Prof. Dr. Berneburg, an Assistenzärztin Frau Anna Wilm, an alle involvierten Ärzte und natürlich an unsere vielen Spenderinnen und Spender, die alles das möglich machten.
















Vielleicht können wir nicht jedem Menschen helfen!
Aber: Jeder Mensch kann jemandem helfen - Auch Du!

Ich will erfahren, wie ich helfen kann!

Ehrenamt ist immer Ehrensache
Wer einen Menschen rettet, der rettet die gesamte Menschheit. Unser Leitgedanke. Vom ersten Tag.
Büroanschrift

Tuisa e.V.
Devensstraße 75
45899 Gelsenkirchen
Bürozeiten:
Dienstags von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Kontaktdetails

Telefon +49 (0) 209 / 93 89 53 63
Notfall +49 (0) 157 / 855 12 027
Email info@tuisa.de
Web www.tuisa.de
Facebook www.facebook.com/tuisa
Impressum
Spendenkonto

Sparkasse Gelsenkirchen
IBAN DE 51 420500010164017216
BIC WELADED1GEK
Kontonummer 164 017 216
Bankleitzahl 420 500 01


Oder: Online spenden
Folge uns